Aktuelles Mandanten-Runschreiben zum Thema Überbrückungshilfe der Bundesregierung

Überbrückungshilfe der Bundesregierung für Betriebe bis 15 Mitarbeiter Lohnsteuer- und sozialversicherungsfreier Corona-Bonus für Mitarbeiter bis € 1.500,00

Liebe Mandanten,

aktuell gibt es eine Nachfolge der Corona-Soforthilfe, nämlich die Corona-Überbrückungshilfe. Gemäß den Eckpunkten des Bundesfinanzministeriums ist Voraussetzung, dass für die Monte März und April 2020 zusammengenommen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres der Umsatz um mindestens 60% zurückgegangen sein muss. Wenn diese Voraussetzung erfüllt ist und Sie maximal 15 Mitarbeiter beschäftigen, können Sie je nach Höhe des Umsatzrückganges für die Monate Juni, Juli und August 2020 erhebliche Zuschüsse der Bundesregierung zu Ihren Fixkosten erhalten. Die Anträge müssen bis spätestens 31. August 2020 gestellt werden. Die Anträge müssen von einem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer gestellt werden. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie für diesen Zuschuss in Frage kommen. Natürlich bitten wir Sie auch um Ihre Nachricht, wenn Sie Rückfragen oder Zweifel zu diesem Thema haben. Eine weitere Corona-Förderungsmaßnahme ist der lohnsteuer- und sozialversicherungsfreie Zuschuss bis maximal € 1.500,00 im Jahr 2020 für solche Mitarbeiter, die Corona-bedingt Mehrleistungen erbringen mussten. Mitarbeiter, die beispielsweise im Einzelhandel, in der medizinischen Pflege oder anderen durch Corona belasteten Bereichen besonders gefordert wurden, können also lohnsteuer- und sozialversicherungsfreie Zuschüsse bis maximal € 1.500,00 im Jahr 2020 erhalten. Geben Sie uns bitte einen Hinweis, wenn dieses Thema für Sie interessant ist.

Herzlichen Gruß und bleiben Sie gesund

Für die Kanzlei Köhler | Rettemeier
Ihr
(Achim Köhler)